Für die Lebensfamilien meiner Kleinen ist , für ihr Empfinden , ist die Zeit bis sie dann "endlich" bei mir ausziehen dürfen / können , viel zu lang.

Für mich selbst gehen diese Wochen leider viel zu schnell vorbei!

                                             

Irgendwann ist es dann aber so weit und die Welpchen gehen in die große Welt hinaus um dort in ihren neuen Familien ihr eigenes Leben zu führen.

 

                                                   Eigenes Foto , eigener Hund !

 

In meiner Zuchtstätte heisst es dann aber nicht : aus den Augen aus dem Sinn.

Ich lege sehr großen Wert darauf , miterleben zu können , wie sich die Kleinen entwickeln und wie sie letztendlich als ausgewachsene Wölfchen in Erscheinung treten.

Daher begrüße ich es , mit den Lebensfamilien weiterhin in Kontakt zu bleiben , mit Ratschlägen zur Seite stehen zu können und freue mich auch immer sehr über Bilder , kleine Filme und Berichte , die ich (mit Einverständnis der Lebensfamilien) hier veröffentlichen kann.

 

Nun habe ich bei all meinen Würfen nur absolut positive Erfahrungen damit gemacht , dass ich die Kleinen bis zu einer bestimmtem Entfernung selbst in ihr neues Zuhause gebracht habe.

Begleitet wurden und werden sie dabei von ihrer Mutter und mindestens einem ihrer Geschwisterchen.

So ist ein sanfter Übergang in ihr neues Leben gewährleistet und die Kleinen gewöhnen sich leichter in ihr neues Umfeld ein.

 

Für die Welpen , die (dennoch) geholt werden , ist die Trennung von Mutter , Geschwistern und ihrer vertrauten Umgebung ein sehr tiefer Einschnitt in ihr bisheriges Leben.

Mir ist es daher sehr wichtig , dass diese Veränderung so schonend wie möglich erlebt werden kann.

 

Nur aus diesem Grund ist mir meine Vorgehensweise wichtig 

 

 

Sollte es aber unumgänglich sein , das der Welpe geholt werden  muss , ist für dieses gravierende Erlebniss Folgendes ganz besonders wichtig :

  

Holen Sie den Welpen bitte mindestens zu zweit ab ,

damit während der ganzen Fahrt jemand für das Welpchen da ist und ihm Geborgenheit geben kann !

 

Wenn in der neuen Familie schon Hunde leben , bringen Sie auch diese bitte mit.


"Transportieren" Sie ihr neues Familienmitglied auf seiner Fahrt in sein neues Zuhause nicht in einer Box oder im Kofferraum Ihres Autos!

Alternativ kann eine Box auf der Rückbank neben Ihnen stehen , damit das Kleine jederzeit Kontakt zu Ihnen aufnehmen kann.


Dieser Moment , wo der Welpe aus allem was ihm bisher vertraut und bekannt war - was ihm Sicherheit gegeben hat - herausgenommen wird , ist sehr wichtig um Vertrauen zu seiner neuen Bezugsperson zu bekommen.

 

 

                      Bayo auf der Heimfahrt mit ihrem Entenkumpel und Schnuffeltuch

 

Wird er in diesem Moment "weg gesperrt" und mit seinen Ängsten alleine gelassen - kann es verheerende Folgen haben.

Er braucht nun von Ihnen diese Wärme und Geborgenheit , die er bisher in meiner Familie hatte.


Ziehen Sie also nicht ihre beste Kleidung an , wenn Sie ihren Welpen holen sollten.

Am Besten ist es eine alte Decke oder Handtuch mitzubringen , wo der/die Kleine auf Ihrem Schoß (natürlich entsprechend gesichert!) die Reise in seine neue Heimat verbringen kann.Er wird es Ihnen mit großer Anhänglichkeit und Vertrauen danken.

 

Ein erstes Halsband / Welpengeschirr und Leine bekommt das Kleine von mir mit!

 

Denken Sie bitte auch daran für die Heimfahrt genügend Wasser mitzunehmen. Futter wird für die ersten Tage von mir etwas mitgegeben.

Planen Sie genügend Pausen ein , am besten nicht auf einem Rastplatz sondern abseits von der Autobahn.


Als ich damals meine Hündin Bayo abholte , hat sie während der ganzen Fahrt (über 4 Stunden) auf meinem Schoß geschlafen

und die Kuscheldecke sowie ihr Entenkumpel , die nach Mutter und Geschwistern rochen , haben sehr beruhigend auf sie eingewirkt.

 

Deswegen bekommen auch meine Welpen eine Decke / Spielzeug mit so genanntem "Nestgeruch" mit.

Das erleichtert den Übergang in die Lebensfamilie , da die "Stammfamilie" doch noch irgendwie dabei ist.

                  

                      

 


So war sie die ganze Fahrt total entspannt , erlebte diese stressfrei und hat es nur als angenehm empfunden.

 

Dieses Ereignis ist auch sehr wichtig für die erste Bindung zum neuen Menschen.

 


Wolfsspitze_of_Hellas‌@‌web.‌de Mobil : 0178 4262175 gerne Rückruf